Leonie Rettig

Klavier

Eine »unerhörte Musikalität« bescheinigte Daniel Barenboim der jungen Pianistin Leonie Rettig, als sie ihm im Alter von 14 Jahren vorspielte, – heute gehört die Musikerin zu den »großen Nachwuchshoffnungen am Klavier« (NDR Kulturredaktion).

Leonie Rettig studierte bei dem renommierten Pianisten Vladimir Krainev und ist ein gern gesehener Gast bei verschiedenen Festivals und Konzertreihen, so wurde sie z.B. mehrfach nach Kanada für Soloauftritte, Kammermusik und Tourneen mit Orchester eingeladen. Im Juli 2019 wurde sie zu einer Konzert-Tournee mit Meisterkursen nach China eingeladen und sofort wieder im Oktober darauf engagiert. In der Saison 2019/2020 spielt sie solistisch sowie kammermusikalisch mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker mehrfach in Berlin, Elisabeth Kufferath (Violine) und Tanja Tetzlaff (Violoncello) in Geislingen, mit dem Posaunisten Hannes Dietrich beim Beethovenfest Bonn  und mit Alexander Bader (Klarinette) und Richard Duven (Violoncello) bei den Osterfestspielen in Baden-Baden und Berlin.

Konzerteinladungen führten die junge Pianistin zu Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem MiTo Festival in Italien. Klavierabende gab sie u.a. in Portugal, Südafrika, der Ukraine, der Schweiz, in Argentinien und Italien. Leonie Rettig spielte mit Orchestern wie den Nürnberger Symphonikern, der Landeskapelle Eisenach, dem Symphony Nova Scotia und dem Symphony New Brunswick. Als Künstlerin setzt sie sich auch regelmäßig für karitative Zwecke ein, organisiert Benefizveranstaltungen, unter anderem im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

Neben ihrer Konzerttätigkeit schreibt Leonie Rettig auch regelmäßig über musikalische sowie politische Themen, so veröffentlicht z.B. EuroArts im Juli dieses Jahres ein umfangreiches Booklet mit individuellen Texten über 25 Klavierkonzerte und einem Essay zu der Frage nach der Interpretation.

Fördern sie den vielklang!

Sie wollen sich für klassische Musik und Jugendbildung engagieren? Unterstützen Sie den vielklang!

Vielklang fördern